Karriere / Ausbildung / Ausbildungsberufe

  • de
  • en

Ausbildungsberufe

Maschinen- und Anlagenführer/-in

 

Maschinen und mehr...

Maschinen- und Anlagenführer kümmern sich um den reibungslosen Ablauf in der Produktion. Der Aufgabenbereich erstreckt sich vom Zurichten der Maschinen und der Bereitstellung des zu verarbeitenden Materials bis hin zur Qualitätskontrolle der produzierten Waren.

Bei Gerster geht man mit der Zeit, so gehört auch das Bedienen der hochtechnischen und computergesteuerten Webmaschinen zum Aufgabenbereich eines Maschinen- und Anlagenführers.

Als Maschinen- und Anlagenführer bringst du dein handwerkliches Geschick sowie deine praktische Veranlagung direkt in unsere Produktion ein. 

Hast du eine rasche Auffassungsgabe, Interesse an Maschinen und Freude an Textilien, dann ist dieser Ausbildungsberuf genau richtig für dich!

Ausbildungsdauer:
2 Jahre

Schulabschluss:
Guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

 

Infoblatt Maschinen- und Anlagenführer/in (PDF)

Maschinen- und Anlagenführer/-in

Produktionsmechaniker/-in

 

Mechanik und mehr...

Produktionsmechaniker treten immer dann in Aktion, wenn eine Produktionsmaschine fachgerecht eingerichtet werden muss. Deshalb ist es wichtig die Prozessabläufe und mechanischen Systeme zu verstehen und zu wissen welche Garne und Gewebe eingesetzt werden. Die Qualitätsprüfung der textilen Werkstoffe und die Dokumentation der Arbeitsabläufe gehören ebenso zu diesen Aufgaben.

Bei Gerster geht man mit der Zeit, so gehört auch die Reparatur der hochtechnischen und computergesteuerten Webmaschinen zum Aufgabenbereich eines Produktionsmechanikers.

Als Produktionsmechaniker bringst du dein handwerkliches Geschick sowie deine praktische Veranlagung direkt in unsere Produktion ein. Hast du eine rasche Auffassungsgabe, Interesse an Maschinen und Freude an Textilien, dann ist das der Ausbildungsberuf für dich!

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Schulabschluss:
Guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

 

Hier stellen wir Dir den Beruf Produktionsmechaniker in einem Video vor und informieren dich über die vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten: 

https://www.youtube.com/watch?v=hOQ_0MkfPn8

 

Infoblatt Produktionsmechaniker (PDF)

Produktionsmechaniker/-in

Fachkraft für Lagerlogistik

Alles am richtigen Platz...

Fachkräfte für Lagerlogistik kümmern sich um weit mehr als „nur“ die Einlagerung von Waren. Vom Wareneingang aus der Produktion bis zum Versand ist es ein langer Weg, der trotzdem nicht langwierig sein darf. Das Berufsbild erstreckt sich von der Qualitätskontrolle beim Wareneingang bis hin zur der Kontrolle der Packzettel vor dem Kommissionieren der Ware. 

Die Firma Gerster hat für ihre Posamenten und Gardinen ein ausgeklügeltes Lagersystem entwickelt, dass es durch den Einsatz von modernen Förder- und Hubwerkzeugen ermöglicht, in kürzester Zeit auf Kundenanfragen zu reagieren. 

Um bei über 6.000 qm Gesamtlagerfläche nicht den Überblick zu verlieren, fordern wir neben einem guten technischen Verständnis, einer raschen Auffassungsgabe und körperlicher Belastbarkeit von Lagerlogistikern vor allem eines: Teamfähigkeit!

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Schulabschluss:
Guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

 

Infoblatt Fachkraft für Lagerlogistik (PDF)

Fachkraft für Lagerlogistik

Industriekaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation Englisch

 

Immer nah am Kunden...

Das ist das erklärte Ziel bei der Firma Gerster. Im Zuge der Globalisierung und dem damit einhergehenden Bedeutungsgewinn der Exportwirtschaft hat sich das Berufsbild des/der Industriekaufmannes/-frau entscheidend gewandelt.

Das Leitbild ist nicht mehr der/die abwicklungsorientierte Sachbearbeiter/-in, sondern der/die kundenorientierte Mitarbeiter/-in, der team-, prozess- und projektorientiert arbeitet und dabei bei Bedarf auf neuste Kommunikations- und Medientechnik zurückgreift. So spielen neben den klassischen Bereichen wie der Materialwirtschaft, dem Finanz- und Rechnungswesen und dem Personalwesen verstärkt der Vertrieb und das Marketing eine entscheidende Rolle im Verlauf der Ausbildung. 

Zu den konkreten Aufgaben zählen die Angebotseinholung und der sich anschließende Vergleich, die Buchführung, die Bearbeitung der Versandaufträge sowie vielfältige Projektaufgaben.

Industriekaufmänner/-frauen zeichnen sich durch ihre Teamfähigkeit und ihre offene und kontaktfreudige Art aus. Außerdem kennzeichnend sind die Freude an der englischen Sprache sowie der sichere Umgang mit Microsoft Office. 

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Schulabschluss:
Gute Mittlere Reife, Abitur

 

Infoblatt Industriekaufmann/-frau (PDF)

Industriekaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation Englisch