Gerster collection

Willkommen in der Welt der stilvollen Fensterdekorationen

So waschen Sie Ihre Gardinen richtig
Einrichtung

Welche Gardinen für das Büro? Luftig leicht durch heiße Tage

Gardinen für den SommerDer Sommer hat die Deutschen in diesen Tagen schon fest im Griff. In vielen Büros herrscht stickige, warme Luft vor und alle sehnen sich nach einer Auszeit im Park. Mit einigen einfachen Tricks bringen Sie mit Gardinen für das Büro sommerliches Flair in Ihre Räume und gestalten auch lange Arbeitstage bei Sonnenschein angenehm.

 

Luftige Atmosphäre mit transparenten Stoffen

Um mit Gardinen im Büro eine sommerliche Atmosphäre zu schaffen, arbeiten Sie am besten mit leicht transparenten Stoffen. Sie sind zwar kein richtiger Sonnenschutz, schaffen es aber dennoch, die Sonneneinstrahlung ein wenig abzuschwächen. Sind die Fenster geöffnet, bewegen sie sich leicht im Wind und vermitteln so ein Gefühl von Leichtigkeit. Sowohl Flächenvorhänge als auch Schlaufenschals werden aus verschiedensten leichten und transparenten Stoffen gefertigt.

Ideale Farben für den Sommer: Dezente Pastelltöne

Im Sommer sollten Sie dunkle Farben vermeiden, denn diese wirken sich nicht nur negativ auf die Atmosphäre aus, sondern ziehen zugleich die Hitze magisch an. Entscheiden Sie sich stattdessen für leichte Pastelltöne und helle Farben, um den Sommer in Ihre Büroräume zu holen. Versuchen Sie es beispielsweise mit diesen Ideen:

  • weißer Vorhang mit einem dezenten Muster in verschiedenen hellen Grautönen
  • reinweiße Gardine für eine besonders luftige Wirkung
  • heller Vorhang mit farbigen Elementen passend zur Corporate Identity bzw. zum Firmenlogo
  • zitronengelbe Gardinen für eine stimmungsaufhellende Wirkung
  • Gardinen in derselben Helligkeitsstufe wie die Wandfarben, damit sie sich dezent im Hintergrund halten und sich nicht aufdrängen

Idealer Sichtschutz für das Büro im Sommer dank Gardine

Liegen Büros im Erdgeschoss, bleiben Ablenkungen von außen nicht aus – ob Passanten oder Straßenverkehr. Deshalb muss es aber dennoch nicht gleich eine blickdichte Gardine sein, denn diese würde dem Raum zugleich auch Licht stehlen und ihn dunkler wirken lassen. Wählen Sie stattdessen eine Gardine, die nur teilweise blickdicht ist. So lässt sich das Geschehen im Freien nicht direkt verfolgen und die Mitarbeiter können ablenkungsfrei arbeiten. Zugleich realisieren Sie mit Ihren sommerlichen Gardinen einen wirkungsvollen Sichtschutz vor neugierigen Blicken von Passanten.

Tipp: Ein Raffrollo ist ein praktischer Sichtschutz für normale Fenster, den Ihre Mitarbeiter situativ anpassen können. Sie entscheiden individuell, ob er das gesamte Fenster abdecken oder noch etwas Sonne hereinlassen soll.

Leichte Sommergardinen als Raumtrenner: Flächenvorhänge in Großraumbüros

Sitzen mehrere Mitarbeiter gemeinsam im Büro, kämpfen sie gleich mit mehreren Schwierigkeiten. Insbesondere die Lautstärke macht vielen zu schaffen, aber auch die fehlende Privatsphäre kann auf Dauer anstrengend werden. Mit leichten Flächenvorhängen im Büro können Sie auch bei begrenzten Platzverhältnissen mit simpelsten Methoden eine Abtrennung der Arbeitsplätze erreichen. Flächenvorhänge beziehen in zurückhaltenden Farben und aus einem halbtransparenten Material Stellung. Sie stellen zwar keine wirkliche räumliche Trennung dar, wohl aber eine optische. Sie werden feststellen, dass sich die Gardinen im freien Raum auch sehr positiv auf die Akustik auswirken. Das Büro wirkt ruhiger, die Mitarbeiter konzentrieren sich besser und verstehen ihr Gegenüber bei Telefonaten besser.

Tipp: Möchten Sie Gardinen im Büro als Raumteiler verwenden, sollten Sie auf dezente Farben setzen, am besten eignen sich Kombinationen aus Weiß und hellem Grau oder auch cremefarbene Vorhänge.

Entdecken Sie die diesjährigen Sommertrends und wählen Sie gleich jetzt die perfekten Gardinen für Ihr Büro aus!